Die renommiertesten Referenten_innen, die interessantesten Themen und auch die spannendsten, neuen Bildungsformate: Diese Highlights legen wir Ihnen ganz besonders ans Herz.

Die ganze Vielfalt an unterschiedlichen Veranstaltungen der Stiftung Bildungszentrum finden Sie hier. Machen Sie sich auf zu einer Entdeckungsreise durch alle Bildungsbereiche und lassen Sie sich zu Neuem inspirieren!

Highlights

Kulturdolmetscher

Qualifizierungskurs für Migrant_innen in mehreren Lerneinheiten

Jetzt unverbindlich anmelden, der Kurs startet so schnell wie möglich!

  • © Stiftung Bildungszentrum

Sie haben Interesse am Thema Kultur und möchten noch besser verstehen, wie diese die Menschen prägt? Sie möchten anderen Menschen helfen und sich für ein kultursensibles Miteinander einsetzen? Dann werden Sie Kulturdolmetscherin oder Kulturdolmetscher.

Eine Brücke bauen zwischen Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Prägungen – wer könnte das besser als Menschen mit Migrationserfahrung. Denn in zwei Kulturen zu Hause zu sein, ist eine große Bereicherung: für Sie persönlich und für unsere Gesellschaft. Um ein kultursensibles Miteinander zu schaffen braucht es immer wieder Vermittlerinnen und Vermittler zwischen Menschen unterschiedlicher kultureller Hintergründe.

Beim Qualifizierungskurs „Kulturdolmetscher plus – sharing empowerment“® werden die Teilnehmenden auf ihrem interkulturellen Lernprozess begleitet und dazu befähigt, andere Menschen auf ihrem Weg zu unterstützen. Die Kursleitungen sind auf das Kurskonzept und für das interkulturelle Arbeitsfeld geschult. Spezifische Themen werden mit Unterstützung von Fachkräften erarbeitet.

KULTURDOLMETSCHENDE
  • erklären kulturelle Hintergründe und Unterschiede.
  • begleiten zu Einrichtungen und Behörden.
  • leisten einen Beitrag zum gegenseitigen Verständnis und Zusammenleben.
  • erhalten eine Fahrtkostenerstattung und Aufwandsentschädigung für ihre Einsätze.
Die Qualifizierung umfasst 42 Unterrichtseinheiten und eine Praxiserfahrung. Grundlage für die thematische Arbeit sind eigene biografische Erfahrungen, welche die Kursteilnehmenden in ihren Herkunftsländern und dem Leben in Deutschland selbst gemacht haben.

PRAXISERFAHRUNG
In einer individuell gestalteten Praxiserfahrung können sich die Kursteilnehmenden auf die Aufgabe als Kulturdolmetscherin oder Kulturdolmetscher vorbereiten. Wir unterstützen bei der Suche nach einem geeigneten Platz für den Praxiseinsatz.

ZERTIFIKAT
Nach regelmäßiger Teilnahme und der Praxiseinheit schließen die Teilnehmenden den Kurs mit einem Zertifikat ab.

TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN
  • Eigene Migrationserfahrung
  • Gute Deutschkenntnisse (mind. B1)
  • Erfahrungen mit dem Leben in Deutschland
  • Interesse am Ehrenamt
Vor Kursbeginn findet ein persönliches Anmeldegespräch mit der Kursleitung statt.

KURSGEBÜHR
Der Kurs ist gebührenfrei.

INHALTE

  • Werte & Normen
  • Migration & kulturelle Fremdheit
  • Interkulturelle Begegnung & Kommunikation
  • im interkulturellen Kontext
  • Religion in Deutschland heute
  • Erziehung, Familie & Rollenbilder interkulturell
  • Bildung & Bildungssysteme
  • Gesundheit interkulturell
  • Asyl & Beratung
  • Grenzen des Ehrenamtes & bürgerschaftlichen Engagements
Jetzt unverbindlich anmelden, der Kurs startet so schnell wie möglich!

Sie haben Interesse am Thema Kultur und möchten noch besser verstehen, wie diese die Menschen prägt? Sie möchten anderen Menschen helfen und sich für ein kultursensibles Miteinander einsetzen? Dann werden Sie Kulturdolmetscherin oder Kulturdolmetscher.

Eine Brücke bauen zwischen Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Prägungen – wer könnte das besser als Menschen mit Migrationserfahrung. Denn in zwei Kulturen zu Hause zu sein, ist eine große Bereicherung: für Sie persönlich und für unsere Gesellschaft. Um ein kultursensibles Miteinander zu schaffen braucht es immer wieder Vermittlerinnen und Vermittler zwischen Menschen unterschiedlicher kultureller Hintergründe.

Beim Qualifizierungskurs „Kulturdolmetscher plus – sharing empowerment“® werden die Teilnehmenden auf ihrem interkulturellen Lernprozess begleitet und dazu befähigt, andere Menschen auf ihrem Weg zu unterstützen. Die Kursleitungen sind auf das Kurskonzept und für das interkulturelle Arbeitsfeld geschult. Spezifische Themen werden mit Unterstützung von Fachkräften erarbeitet.

KULTURDOLMETSCHENDE
  • erklären kulturelle Hintergründe und Unterschiede.
  • begleiten zu Einrichtungen und Behörden.
  • leisten einen Beitrag zum gegenseitigen Verständnis und Zusammenleben.
  • erhalten eine Fahrtkostenerstattung und Aufwandsentschädigung für ihre Einsätze.
Die Qualifizierung umfasst 42 Unterrichtseinheiten und eine Praxiserfahrung. Grundlage für die thematische Arbeit sind eigene biografische Erfahrungen, welche die Kursteilnehmenden in ihren Herkunftsländern und dem Leben in Deutschland selbst gemacht haben.

PRAXISERFAHRUNG
In einer individuell gestalteten Praxiserfahrung können sich die Kursteilnehmenden auf die Aufgabe als Kulturdolmetscherin oder Kulturdolmetscher vorbereiten. Wir unterstützen bei der Suche nach einem geeigneten Platz für den Praxiseinsatz.

ZERTIFIKAT
Nach regelmäßiger Teilnahme und der Praxiseinheit schließen die Teilnehmenden den Kurs mit einem Zertifikat ab.

TEILNAHMEVORAUSSETZUNGEN
  • Eigene Migrationserfahrung
  • Gute Deutschkenntnisse (mind. B1)
  • Erfahrungen mit dem Leben in Deutschland
  • Interesse am Ehrenamt
Vor Kursbeginn findet ein persönliches Anmeldegespräch mit der Kursleitung statt.

KURSGEBÜHR
Der Kurs ist gebührenfrei.

INHALTE

  • Werte & Normen
  • Migration & kulturelle Fremdheit
  • Interkulturelle Begegnung & Kommunikation
  • im interkulturellen Kontext
  • Religion in Deutschland heute
  • Erziehung, Familie & Rollenbilder interkulturell
  • Bildung & Bildungssysteme
  • Gesundheit interkulturell
  • Asyl & Beratung
  • Grenzen des Ehrenamtes & bürgerschaftlichen Engagements
Jetzt unverbindlich anmelden, der Kurs startet so schnell wie möglich!

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumyName Verfasser

  • © rawpixel.com / shutterstock.com


Projektleitung

Kathrin Steger-Bordon
Referentin für politische Bildung

ksteger-bordon@bildungszentrum-freising.de
Telefon 08161/181 21-66

  • © Stiftung Bildungszentrum

Kathrin Steger-Bordon
Referentin für politische Bildung

ksteger-bordon@bildungszentrum-freising.de
Telefon 08161/181 21-66

Das Projekt wird gefördert durch die Sonderförderung Bildung und Flüchtlinge der
  • Sponsoren-Logo
  • Stacks Image 3002
  • Stacks Image 3006
  • Stacks Image 3010
  • Stacks Image 3014
  • Stacks Image 3018
  • Stacks Image 3022
  • Stacks Image 3026
  • Stacks Image 3030

Stiftung Bildungszentrum
der Erzdiözese
München und Freising

Tel.
Fax
E-Mail

08161.181-21 76
089.2137-275390
info@bildungszentrum-freising.de

Stiftung Bildungszentrum

Die Seite der Stiftung Bildungszentrum nutzt Cookies, und Google Webfonts für ein besseres Nutzererlebnis. In dem Sie die Seite nutzen erklären Sie sich damit einverstanden.