Die renommiertesten Referenten_innen, die interessantesten Themen und auch die spannendsten, neuen Bildungsformate: Diese Highlights legen wir Ihnen ganz besonders ans Herz.

Die ganze Vielfalt an unterschiedlichen Veranstaltungen der Stiftung Bildungszentrum finden Sie hier. Machen Sie sich auf zu einer Entdeckungsreise durch alle Bildungsbereiche und lassen Sie sich zu Neuem inspirieren!

Highlights

Umkehr! Kirche sein angesichts des Missbrauchsskandals

Und wie geht es weiter?

  • © Amanda Carden / shutterstock.com

Die Ergebnisse der Missbrauchsstudie im Herbst 2018 und das Bekanntwerden weiterer Fälle sexuellen Missbrauchs insbesondere in den Orden hinterließen viele Gläubige ratlos. Wie groß diese Erschütterung ist, zeigten auch die ungewöhnlich vielen Rückmeldungen und Statements von Teilnehmenden, die wir zu unserer Reihe „Umkehr! Kirche sein angesichts des Missbrauchsskandals“ erhalten haben.

Die Erschütterung nach innen ist groß, der Vertrauensverlust immens. Genauso groß ist der Relevanzverlust von Kirche, deren Auswirkungen auf alle Bereiche der Kirche in ihrer Wucht noch nicht absehbar sind.Wie kann Kirche wahrhaft einen Weg der Umkehr einschlagen? Wie schauen konkrete Konsequenzen aus?

Mit der Themenreihe „Umkehr! Kirche sein angesichts des Missbrauchsskandals“ im März/April 2019 haben wir diesen Weg der Umkehr, der aus vielen weiteren Schritten bestehen muss, aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Lesen Sie mehr dazu unter dem Button "Zusammenfassung" zum Download.

Aus dem „Wir haben es verstanden“, wie Kardinal Marx am Ende der Bischofskonferenz betonte, muss ein noch entschiedeneres „Wir müssen handeln“ werden. Dies war das Fazit aller Veranstaltungen der Umkehr-Reihe. Der synodale Weg ist ein Anfang. Wir möchten diesen neuen Anfang unterstützen und haben Experten_innen aus den Foren eingeladen und gewinnen können, wie Frau Prof. Dr. Julia Knop, Prof. Dr. Dorothea Sattler, Dr. Martina Kreidler-Kos. Mit ihnen werden wir diskutieren, wohin sich Kirche entwickeln muss.

Nähere Informationen zu den geplanten Veranstaltungen finden Sie in Kürze hier.


Die Ergebnisse der Missbrauchsstudie im Herbst 2018 und das Bekanntwerden weiterer Fälle sexuellen Missbrauchs insbesondere in den Orden hinterließen viele Gläubige ratlos. Wie groß diese Erschütterung ist, zeigten auch die ungewöhnlich vielen Rückmeldungen und Statements von Teilnehmenden, die wir zu unserer Reihe „Umkehr! Kirche sein angesichts des Missbrauchsskandals“ erhalten haben.

Die Erschütterung nach innen ist groß, der Vertrauensverlust immens. Genauso groß ist der Relevanzverlust von Kirche, deren Auswirkungen auf alle Bereiche der Kirche in ihrer Wucht noch nicht absehbar sind.Wie kann Kirche wahrhaft einen Weg der Umkehr einschlagen? Wie schauen konkrete Konsequenzen aus?

Mit der Themenreihe „Umkehr! Kirche sein angesichts des Missbrauchsskandals“ im März/April 2019 haben wir diesen Weg der Umkehr, der aus vielen weiteren Schritten bestehen muss, aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Lesen Sie mehr dazu unter dem Button "Zusammenfassung" zum Download.

Aus dem „Wir haben es verstanden“, wie Kardinal Marx am Ende der Bischofskonferenz betonte, muss ein noch entschiedeneres „Wir müssen handeln“ werden. Dies war das Fazit aller Veranstaltungen der Umkehr-Reihe. Der synodale Weg ist ein Anfang. Wir möchten diesen neuen Anfang unterstützen und haben Experten_innen aus den Foren eingeladen und gewinnen können, wie Frau Prof. Dr. Julia Knop, Prof. Dr. Dorothea Sattler, Dr. Martina Kreidler-Kos. Mit ihnen werden wir diskutieren, wohin sich Kirche entwickeln muss.

Nähere Informationen zu den geplanten Veranstaltungen finden Sie in Kürze hier.


Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumyName Verfasser

Audiodatei...

Radiobeitrag des Sankt Michaelsbund zur Auftaktveranstaltung


Projektleitung

Dr. Claudia Pfrang
Direktorin

cpfrang@bildungszentrum-freising.de
Telefon 08161 / 181 -2194

  • © Stiftung Bildungszentrum

Dr. Claudia Pfrang
Direktorin

cpfrang@bildungszentrum-freising.de
Telefon 08161 / 181 -2194

Stiftung Bildungszentrum
der Erzdiözese
München und Freising

Tel.
Fax
E-Mail

08161.181-21 76
089.2137-275390
info@bildungszentrum-freising.de

Stiftung Bildungszentrum

Die Seite der Stiftung Bildungszentrum nutzt Cookies, und Google Webfonts für ein besseres Nutzererlebnis. In dem Sie die Seite nutzen erklären Sie sich damit einverstanden.